Unser Weißer Schweizer Schäferhund Wurf ist geboren, nach vier Jahren Pause!

Zwei Rüden und zwei Hündinnen sind uns geschenkt worden.

 

 Eine  schwarz gepunktete Dalmi Dame, 11 Wochen jung, sucht noch das passende Zuhause. Sie ist auf den Bildern mit einem roten Halsband zu sehen! Y-Wurf

 

 Impressum

 

Marion Grasser 

Viertelstr.13

76332 Bad Herrenalb, Ortsteil Neusatz

Tel.: +49(0)7083-928985

Email: dalmi102@gmx.de

 

AM BESTEN ZU ERREICHEN BIN ICH

ab 12 Uhr- 21 Uhr.

 

August



 

Die Zeiten haben sich leider geändert und das Verhalten hat sich verändert. Immer wieder kontaktieren mich Welpenkäufer über WhattsApp, stellen fragen in Punkto Erziehung, Verhalten, Gesundheitsprobleme und ich höre mir alles an und gebe Rat. Ich würde sagen ich bin sehr viel für meine Welpenkäufer da und gebe auch viel Wissen weiter. Von vielen hören ich dann nichts mehr, weder bei den Erziehungs-Pubertätsproblemen, noch bei Gesundheitsproblemen, obwohl es u.a. eine" Akutsituation" war, das können kleinere Dinge wie Magenprobleme nach Antibiotika Gabe sein wegen einer Schnittwunde an der Pfote oder größere Dinge wie Kopf-schief- Haltung sein, wo sich dann raus stellte, dass es durch eine Infektion erworben wurde. Man ruft mich an, teilt es mir mit, fragt mich, und meldet sich dann nicht mehr. In dem Fall mit dem Kopf nach einigen Wochen, man hat es vergessen mich zu informieren. Man teilt mir über WhattsApp mit dass man den Hund kastrieren lässt, viel zu früh vom Alter her, über Sprachnachricht in der man dann noch begründet, man möchte die Kastration aus dem Kopf haben und wundert sich dann dass ich mich auch mal aufrege. Warum immer alles über WhattsApp, warum kann man nicht mehr telefonieren, warum kann  man sich für Hilfe nicht bedanken und warum meldet man sich nur wenn man Erziehungsprobleme oder sonstige Probleme hat. Ich werde in Zukunft die Menschen in WhattsApp blockieren, die es nicht schaffen nach Kontaktierung bei Problemen mich auf den Laufenden zu halten. Diese Menschen können aber sehr gerne mich anrufen, denn ich habe tatsächlich noch ein Festnetz. Es ist auch meine Energie die bei so etwas drauf geht und nun schütze ich mich. Dieser Schreibstil auf WhattsApp in Kurzform nervt mich einfach nur. Ich habe selbst schon viele Hunde zugekauft, habe über WhattsApp und Telefon über viele Jahre den Kontakt gehalten, habe mich zu guten Zeiten gemeldet, Bilder geschickt, wenn es der Züchter wollte. Der Züchter ist nicht nur bei Problemen da, sondern freut sich eben auch über Urlaubsbilder und wenn er auf den Laufenden gehalten wird.  Nochmals, eine Blockierung auf WhattsApp bedeutet nicht, dass ich keinen Kontakt mehr haben will, sondern dass ich mit solchen Menschen tatsächlich dann lieber am Telefon reden möchte. Ein Anruf muss ihnen dann einfach wert sein.

Kritik ist ebenso ein Punkt, kaum einer verträgt das mehr. Wenn ich ein Bild bekomme mit solchen Krallen:

... und dann dazu schreibe, du hast vermutlich vergessen die Krallen zu schneiden und als Antwort kam, der Tierarzt hat aber gesagt die sind in Ordnung. Was soll ich dazu noch sagen!!!

Ein anderes Beispiel, man schreibt mich an, dass der Welpe mehrfach verbissen wurde von der älteren Hündin, so arg, dass ein Biss fast zum Todesurteil wurde. Ich meinte im Gespräch, dass es nicht besser wird mit zunehmenden Alter des Welpen, sie fragte mich was ich tun würde, ich meinte ich würde sie abgeben, denn die Situation war so krass, dass die Frau die Hunde abwechselnd in eine Hundebox trennte, Maulkorb benutzte und sie sagte, das Ganze ist nicht mehr tragbar. Anfangs ging es über WhattsApp bis ich sagte, sie muss mich jetzt anrufen! Dann hatte sie keine Zeit, aber es führte nichts daran vorbei. Sie entschied sich dann den Hund zu mir zurück zu geben und wir machten einen Termin dafür aus. Einen Tag vor dem Termin wurde ich dann überall geblockt! Kann man mir nicht mitteilen, dass man sich anders entschieden hat? Es ist schließlich ihr Risiko wenn sie den Hund behält, ich kann nur abraten, wenn schon Todesbisse angesetzt wurden. Aber ich wollte helfen und hätte mir eigentlich nur weitere Arbeit ins Haus geholt, wieso kann man da nicht reden und blockt einfach. Ich habe keine Vorwürfe gemacht oder sonstiges. Als Züchter muss man sich viel gefallen lassen und nun bin ich soweit, dass ich sage es langt. Wer kein Anstand besitzt sich zu bedanken für meine Hilfe, der braucht sich nicht wundern wenn ich nicht immer rund um die Uhr für ihn da bin und ihn aus WhattsApp lösche. Die Nachrichten über Email kann ich dann beantworten wenn ich Zeit habe und Telefongespräche nehme ich auch weiterhin von denjenigen entgegen.

 

Ausstellung Ludwigshafen:

Ein etwas anstrengendes, da krass heißes, aber auch sehr schönes Wochenende liegt hinter uns.
Wir waren in Ludwigshafen am Samstag und Sonntag auf der Ausstellung. Vor allem Sonntags war es super schön, denn zum einen
ist eine gute Freundin mit gefahren und zum anderen habe ich meine Ijumma de DeBaSu das erste Mal ausgestellt.
Was soll ich sagen, von Anfang bis Ende lief alles perfekt. Sie zeigte sich innerhalb und außerhalb des Ringes tiefenentspannt und
freudig. Klar, wenn Frauchen sogar auf der Ausstellung etwas weiter weg von den Ringen mit dem Ball spielt 😉
Für mich hat sie nicht V2 gemacht, für mich war sie Tagessiegerin! Diesen Spaß den sie hatte, dieses Zusammenspiel zwischen ihr
und mir nimmt uns niemand. Sie bekam ihren eigenen Pokal in Form eines Balles, den ich ihr schenkte als Belohnung für dieses von A-Z
tollem Verhalten. Bin so stolz auf mein Mädchen.
 
 
 
 
Zur Belohnung bekamen meine zwei Besten von mir einen Pokal in Form eines Balles geschenkt! Der geht sogar nicht so schnell kaputt, da er aus einem besonderen Material ist. Das haben sich beide aber sowas von verdient!!!
 
Gallileo war ja heute mit auf der Ausstellung und bekam ebenso einen tollen Richterbericht. Wer Leo kennt weiß sowieso, er ist eine coole Socke, treu, verschmust, liebt Menschen und ist sowas von unkompliziert. Der arme Kerl konnte nur heute nicht so sein wie er sonst ist, denn seine heiße Braut Ijumma ist läufig. Und so konnte er im Ring nicht frei laufen, da er sich ständig nach seiner Ijumma sehnte, denn er läuft sonst sowas von perfekt. Aber egal, auch er ist ein so toller Hund, dass mir das Ergebnis auf dem Papier nicht wichtig ist. 🥰
 
 

Xana, Ijumma und ich haben uns mit Wody und unserer Freundin im Wildpark getroffen. Zum dritten Mal war Xana nun mit mir dort und die ersten beiden Male hätte ich hinterher am liebsten geweint. Es war alles andere als Streßfrei! Gestern platzte ich jedoch vor Stolz! Ich war so glücklich, denn endlich zeigten sich auch dort schon Erfolge. Da Xana im Moment ein Powerhund ist sind wir erst einmal Richtung Wald, denn dort kann sie richtig rennen und zwar im Freilauf. Das nutzte sie und danach ging es durch den Park, der wie meist gut besucht war. Sie läuft tatsächlich schon viel, viel besser an der Leine, trotzdem ist das Ziehen natürlich noch nicht  weg. Immer wieder muss Xana korrigiert werden, jedoch dieses grausige ruckartige springen in die Leine ist komplett weg. Glücklich war ich auch als wir an einer Bank eine Pause machten, dass sie sich sogar hin legte und entspannte. Der Rückruf klappte toll, man merkt dass sie nun auf Xana hört und alles in allem, es sind die ganzen Kleinigkeiten die ich wohl im Alltag einbaue an Gehorsam, all die kommen jetzt langsam durch. Das Wort "zurück" ist eines der ersten die meine Hunde kennen lernen. An der Türe, an der Leine, im Auto, das Kommando "zurück" muss sitzen! Kein Hund darf sich durch die Türe drängeln oder aus dem Auto einfach raus springen. Ich bin wirklich richtig stolz auf meine hübsche Maus, Xana entwickelt sich mehr als prächtig. Trotzdem bleibt sie definitiv erst mal einige Monate. In der Läufigkeit merke ich bis jetzt noch keine Veränderung im Wesen, wir werden sehen wie es weiter geht! Auf jeden Fall hat sie nun in den knapp über zwei Wochen einiges durchgemacht. Ich habe sie von der ersten Sekunde an nicht geschont, denn so etwas ungestümes, leider auch unerzogenes, leider auch keine Grenzen kennend habe ich noch nie bei mir zuhause gehabt. So etwas geht nicht, das belastet und macht kein spaß, allen nicht! Da ich mein Jahresurlaub habe ist es mir möglich voll und ganz für sie da zu sein und ich bin so dankbar, dass sich all die ganze Mühe nun positiv zeigt. Ich bin glücklich , denn auch der sture Kopf lässt nach. Fangeles Spiele wenn man einen Hund abruft geht gar nicht, anfangs habe ich sie dann absitzen lassen und dann Leckerchen rein, nun kommt sie von selber. So toll das Mädchen!